Pfosten-Riegel-Konstruktion - mehr als eine Haustür

Weit mehr als nur Fassade

Menschen lieben Freiheit und Freiraum – wahrscheinlich, weil sie im Herzen Freigeister sind. Der unverstellte Blick in die Ferne gilt als Nonplusultra. Schon komisch, dass wir uns trotzdem häufig mit massiven Mauern umgeben.
Eine Pfosten-Riegel-Konstruktion vereint zwei Vorteile: Licht und Blick fallen durch das Glas, gleichzeitig sorgt der hervorragende Wärmeschutz einer solchen Bauweise für die nötige Geborgenheit. Außerdem erlaubt Glas raffinierte Perspektiven. Tagsüber kommt das Licht durch die Fassade hinein, nachts scheint es nach draußen. Dahinter steckt nicht nur eine ästhetische Entscheidung, sondern auch eine Geisteshaltung. Denn nur, wer nichts zu verbergen hat, kann es sich leisten, sein Leben transparent zu gestalten.

PaXentrée: wie gemacht für Pfosten-Riegel-Konstruktionen

Eines ist klar: Die Konstruktion ist das Design. Pfosten und Riegel bilden eine Wabenstruktur, die filigran aufgebaut und trotzdem äußerst massiv ausgeführt ist. Architekten kommen bei den gestalterischen Möglichkeiten einer Pfosten-Riegel-Konstruktion ins Schwärmen. Sie können natürlich jede PaXentrée als Eingang in eine Pfosten-Riegel-Konstruktion integrieren, aber wir empfehlen vor allem die ruhigen Designs unserer Haustür, die nicht selbst um Aufmerksamkeit buhlen, sondern der Konstruktion den Vorrang einräumen. Damit ist PaXentrée wie gemacht für eine Fassade, die ebenso mutig wie elegant ist.

Pfosten-Riegel-Konstruktion - Glaserei Fensterbau Vogel weiß, wie es geht

Unsere Partner