Ökologisch denken – nachhaltig handeln

Als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen sind wir uns der Verantwortung gegenüber unserer Umwelt, Gesellschaft und unseren Mitarbeitern bewusst. Aus diesem Grund denken wir ökologisch und handeln nachhaltig.

Elektromobilität - mit Strom gegen den Strom

Nachhaltigkeit fängt in unserem Betrieb bereits bei der Mobilität an. So haben wir uns dafür entschieden, unseren Fuhrpark auf Elektrofahrzeuge umzustellen. Was aktuell mit dem ersten Elektrotransporter begonnen hat, soll in den kommenden Jahren in einer kompletten Umrüstung unserer Fahrzeuge auf elektrischen Strom fortgesetzt werden. Der von uns genutzte Strom ist selbstverständlich Ökostrom, der zu 100% aus Wasser- und Windkraft sowie Sonnenenergie produziert wird. Mit dieser Maßnahme schonen wir die Umwelt, Gesellschaft und unsere Mitarbeiter gleichermaßen. So sind wir mit unserem Transporter nicht nur bei Feinstaubalarm emmissionsfrei in Stuttgart und Umgebung unterwegs. Pro Jahr reduzieren wir damit unseren CO² - Ausstoss  im Vergleich zum bisherigen Transporter um ca. 5200 kg !

Unsere Hersteller - ökologisch ausgezeichnet

Ökologisch handeln bedeutet auch sich für Kooperationspartner zu entscheiden, die unsere nachhaltige Unternehmensphilosophie teilen. Aus diesem Grund vertrauen wir auf Fenster und Türen der Marke PaX. Ausgezeichnet mit dem ÖkoTrend-Zertifikat, gewährleistet uns das in Ingelheim ansässige Unternehmen Holz aus nachhaltiger Wirtschaft, welches mit dem FSC-Siegel bestätigt wird, recycelbare Materialien sowie den effizienten Umgang mit kostbarer Energie.

Verantwortungsvolle Mitarbeiter - der frühe Vogel nimmt den Bus

Doch nicht nur wir wollen früh genug unseren Beitrag zu einer nachhaltig geschonten Umwelt leisten, sondern auch unser verantwortungsvolles Team – und dieses Handeln soll belohnt werden. So unterstützen und fördern wir Mitarbeiter, die in puncto Mobilität auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen und sich klar zu unserem ökologischen Handeln bekennen.

Aus Überzeugung umgestellt..

Im Dezember 2016 stand ein Austausch unseres in die Jahre gekommenen Sprinters an.

Für einen kleinen Handwerksbetrieb der seine Fahrzeuge nur alle 10-12 Jahre wechselt, stand für uns daher natürlich die Entscheidung für eine Technologie an, die auch in Zukunft Bestand haben wird.

Daher haben wir uns schon 2016 für die Elektromobilität entschieden. Nicht nur aus ökologischen Gründen.

Durch Einsparungen (Niedrige Energiekosten...ca. 4 € / 100 km, Steurersparnis und kostenloses Parken in Stuttgart) in Höhe von ca. 1600,-- € pro Jahr rechnen sich die höheren Anschaffungskosten von knapp 6000,-- € schon nach 4 Jahren.

Keine Frage deshalb für uns, gleich umzusteigen. Und die Reichweite des Akkus (ca. 100km im Winter und 140km wenn keine Heizung oder Klimaanlage benötigt wird) ist für uns mehr als ausreichend. Zur Not laden wir in nicht mal 1 Stunde an einem Schnellader wieder auf.

Auch privat fahren wir inzwischen mit einem E-PKW und auch unser AZUBI bzw. unser Sohn hat schon den Braten gerochen und sich ein E-Moped gekauft (bei 0,60 € / 100km Energiekosten braucht ein AZUBI nicht lange drüber nachdenken)

...aber Euer Strom kommt doch auch aus der Steckdose !

...logisch... aber wir beziehen deshalb schon seit über 5 Jahren unseren Strom, sowohl privat als auch geschäftlich, ausschliesslich von einem Anbieter aus dem Schwarzwald und sind somit zu 100 % atom- und kohlestromfrei...versprochen !

Unsere Partner